Von Android bis Zebra, das Beste der Branche

Unsere Geschichte der Android-basierten Neuheiten ist unübertroffen

Wenn Innovation, Führung, technologischer Fortschritt und Branchenführerschaft entscheiden. Zebras Auswahl an Android-basierten Geräten ist einzigartig. Wenn Sie die beste Android-basierte Technologie suchen, sind Sie beim unbestrittenen Marktführer genau richtig: Zebra.

Mobiler Computer zum Scannen von Artikeln in einem Lebensmittelgeschäft

Mehr zu unserer Android-Führung? Erfahren Sie alles darüber.

Wenn es um Android-basierte Geräte geht, ist unsere Marktführerschaft unbestritten. Um einen besseren Einblick in unsere Führungsrolle zu erhalten, nutzen Sie die verlinkte Broschüre und sehen Sie, was wir für Sie tun können.

Einige FAQs vom unbestrittenen Anführer

Von Zebra erhalten Sie: die beste Android-basierte Technologie, den besten Service, den besten Support, die besten Lösungen. Und wenn Sie hier keine Antwort auf Ihre Frage finden, kontaktieren Sie uns – wir werden uns umgehend darum kümmern.

+ Wann hat Zebra mit dem Übergang zu Android begonnen?

Zebra war 2011 das erste Unternehmen, das mit dem ET1 ein robustes Business-Tablet herausbrachte. Als Microsoft 2015 bekannt gab, dass die älteren eingebetteten CE- und Windows Mobile-Betriebssysteme in fünf Jahren das Ende ihrer Lebensdauer erreichen werden, haben wir uns langfristig für Android entschieden, unsere Innovationsbemühungen beschleunigt und eine globale Initiative gestartet. Eine Initiative, die unsere Kunden durch diese Systemmigration mit Software Application Migration Service-Strategien unterstützte und ihnen Zeit gab, ihre Optionen gründlich zu bewerten und den Übergang vorzunehmen.

+ Was hat zu der Führungsposition beigetragen, die Zebra derzeit im Android-Markt für Unternehmen hat?

Ein wesentlicher Schlüssel zu unserem Erfolg war es, auf unsere Kunden zu hören, die zweckorientierte Geräte in unterschiedlichen Formfaktoren benötigen, um unterschiedliche Workflows und unterschiedliche Preispunkte je nach ihren Anforderungen zu unterstützen. Dafür bieten wir heute über 34 tragbare Handheld-, Fahrzeughalterungs- und Tablet-Produkte an, die auf der Qualcomm SD660-Plattform basieren. Das ist 2,5 Mal mehr als der stärkste Konkurrent. Und wir werden in den kommenden Monaten weitere Lösungen anbieten.

+ Wird Zebras Portfolio an SD660-Mobilcomputern Android 12 unterstützen?

Ja, Zebra erhielt von Qualcomm eine Benachrichtigung über die zukünftige Verfügbarkeit eines Android 12 BSP (Board Support Package) für den SD660-Chipsatz. Mit diesem Support können unsere Kunden, die diese plattformbasierten Computer verwenden, bei Verfügbarkeit auf Android 12 aktualisieren. Die Unterstützung zukünftiger Android-Betriebssysteme, die nach Android 12 veröffentlicht werden, unterliegt der zukünftigen Validierung durch Qualcomm. Klicken Sie hier, um eine Liste der aktuellen Betriebssysteme für das gesamte Zebra Android-Portfolio anzuzeigen.

+ Wie hat Mobility DNA die erfolgreiche Migration von Kunden zu Android beeinflusst?

Zebras Mobility DNA war die erste Unternehmenssoftware-Suite für Android-Betriebssysteme, die umfassende Entwicklungs-, Verwaltungs-, Sicherheits- und Workflow-Lösungen bereitstellte. Unsere Investitionen in Mobility DNA ermöglichten die breite Akzeptanz des Android-Betriebssystems im Unternehmen. Einige unserer Innovationen wurden letztendlich als Kernfunktionen von Android übernommen, um das gesamte Ökosystem für alle Android-Unternehmenskunden, Mobilitätsmanager für Unternehmen, OEMs (Original Equipment Manufacturers) und in jüngerer Zeit von unseren Wettbewerbern nachgeahmt zu werden.

+ Wie kann Zebra für Kunden, die veränderungsresistent sind, die Lebensdauer ihrer mobilen Computerhardware nach der ersten Einführung unserer mobilen Computerprodukte um bis zu sechs, acht oder sogar zehn Jahre verlängern?

Viele unserer Kunden bevorzugen es, ihre Geräte nicht sofort auf die neueste Android-Version zu aktualisieren, sobald sie verfügbar ist. Denn für ein Betriebssystem-Upgrade müssen Kunden erhebliche kostspielige und zeitnahe Integrationstests durchführen. Kunden gleichen diesen Aufwand mit den Features und Funktionen aus, die das Upgrade ihnen möglicherweise bringt oder auch nicht. Zebra versteht dies sehr gut und es ist ein entscheidender Teil unserer Lebenszyklusstrategie: Kunden können auf ihren bewährten Plattformen bleiben und erhalten regelmäßig Software-Updates, um ihre Bereitstellungen betriebsbereit und sicher zu halten. Diese Update-Entscheidungen werden von allen unseren Kunden getroffen, und die meisten von ihnen werden eine sehr konzertierte und durchdachte Upgrade-Strategie verfolgen, wobei viele ein oder mehrere Betriebssystem-Hürden überspringen, um ihre bewährten Bereitstellungen stabil zu halten. Zebras LifeGuard war das erste robuste Modell zur Erweiterung des Gerätelebenszyklus, das umfassende Unterstützung für den Unternehmenslebenszyklus bot. Unsere monatlichen und vierteljährlichen Sicherheits- und Support-Updates halten unsere Kundenplattformen auf dem neuesten Stand – unsere monatliche und vierteljährliche Update-Frequenz ist auch häufiger als die der meisten OEMs. Darüber hinaus hat es sich bei mehreren Sicherheitslücken in Bezug auf Sicherheitsbedrohungen, die auf dem breiteren Markt festgestellt wurden, als kritisch erwiesen.

+ Zebra ist der erste Hersteller von Unternehmensgeräten, der kürzlich mehrere neue Android 10-Geräte auf den Markt gebracht und Software-Updates auf derzeit bereitgestellte Geräte übertragen hat, damit Kunden die neuen Android 10-Tools und Sicherheitsfunktionen nutzen können. Aber es gibt immer wieder Aufregung und Interesse an dem, was als nächstes kommt. Kann Zebra garantieren, dass die aktuellen Zebra-Android-Geräte mit zukünftigen Betriebssystemversionen kompatibel sind?

Niemand kann mit absoluter Sicherheit sagen oder garantieren, dass das Android-Mobilgerät, das ein Unternehmen heute kauft, mit zukünftigen Android-Betriebssystemversionen kompatibel sein wird. Nicht Zebra. Nicht Google. Nicht Qualcomm. Weder unsere Konkurrenten noch unsere Partner. Es gibt eine Reihe von Abhängigkeiten, die zusammengeführt werden müssen, um eine Android-Betriebssystemversion für jedes Gerät zu erstellen, und auch Zebra als Branchenführer und vertrauenswürdiger Berater ist dabei auf Google und Qualcomm angewiesen. Dies gilt für alle Unternehmen, die Qualcomms Chipsätze verwenden, einschließlich der neuesten SD600-Plattform, die Zebra und viele unserer Wettbewerber derzeit ausliefern. Etwas anderes zu behaupten, wäre irreführend.

Ein beispielloser Bestand an Android-basierten Innovationen

Mitarbeiter, der ein Zebra MC9300 Mobilgerät verwendet

Modernisieren Sie Ihr Lager mit Android

Die Lagerbranche verändert sich. Veraltete mobile Computer und Betriebssysteme können mit den steigenden Anforderungen und der Komplexität nicht mithalten. Es ist an der Zeit, sich mit Android für die Zukunft zu rüsten.

Lösungen von A bis Z finden