ENDBENUTZERLIZENZVERTRAG (UNEINGESCHRÄNKTE SOFTWARE)

ENDBENUTZERLIZENZVERTRAG (UNEINGESCHRÄNKTE SOFTWARE)

Um Dateien von dieser Seite herunterladen zu können, müssen Sie die Bestimmungen von Zebras Endbenutzer-Lizenzvertrags lesen und ihnen zustimmen.

JETZT AKZEPTIEREN UND DOWNLOAD STARTEN

 

 

Endbenutzerlizenzvertrag

(UNEINGESCHRÄNKTE SOFTWARE)

WICHTIG, BITTE LESEN: Dieser Endbenutzerlizenzvertrag („EULA“) ist eine rechtliche Vereinbarung zwischen Ihnen (entweder eine Einzelperson oder Einheit) („Lizenznehmer“) und der Zebra Technologies Corporation („Zebra“) für Software, die Zebra und ihren verbundenen Unternehmen sowie externen Zulieferern und Lizenzgebern gehört und von diesem EULA begleitet wird.  Für die Zwecke dieses EULA bedeutet „Software“ maschinenlesbare Anweisungen, die von einem Prozessor zur Durchführung bestimmter Vorgänge verwendet werden.  DURCH DIE VERWENDUNG DER SOFTWARE BESTÄTIGT DER LIZENZNEHMER DIE AKZEPTIERUNG DIESER EULA-BEDINGUNGEN. WENN DER LIZENZNEHMER DIESE BESTIMMUNGEN NICHT AKZEPTIERT, KANN DER LIZENZNEHMER DIE SOFTWARE NICHT NUTZEN.

1.      ERTEILUNG DER LIZENZ. Zebra erteilt dem Lizenznehmer die folgenden Rechte unter der Voraussetzung, dass er alle Bedingungen dieses EULA einhält: Für Software, die für die Benutzung mit Zebra-Geräten bestimmt ist, erteilt Zebra dem Lizenznehmer hiermit vorbehaltlich der Bedingungen dieser EULA eine zeitlich begrenzte, persönliche und nicht-exklusive Lizenz für die Verwendung dieser Software. Nur Ihre Mitarbeiter und Subunternehmer sind zur Nutzung der Software berechtigt. Sie verpflichten sich, alle notwendigen Schritte zu unternehmen, damit sich Ihre Mitarbeiter und Subunternehmer an die Bedingungen dieses Vertrags halten. Sie verpflichten sich, die Software nur für Ihre internen Geschäftszwecke und ausschließlich zur Unterstützung der Geräte von Zebra zu verwenden. Dazu gehören die Berechtigung zur (i) Verwendung, Anpassung und teilweise oder vollständige Einbindung von Quellcode (dem „Beispielcode“), Laufzeitbibliotheksdateien und Dokumentationsdateien, die in der unveränderten Software in die eigenen Programme des Lizenznehmers (die „Benutzerprogramme“) integriert werden können, um ausschließlich Zebra-Geräte zu unterstützen, wenn hierfür kein Lizenz entsprechend Patenten gewährt wurde, die durch die Änderungen des Lizenznehmers, abgeleitete Werke oder andere Arbeiten beeinträchtigt werden können, in die ein Teil der Software integriert sein kann; (ii) Weitergabe des Beispielcodes im Objektcodeformat nur als wesentlich modifiziert oder nur als Teil des Benutzerprogramms zur ausschließlichen Unterstützung der Geräte von Zebra; und (iii) Weitergabe der Laufzeitbibliotheksdateien in ihrem ursprünglichen Format zur ausschließlichen Unterstützung von Zebra-Geräten. In dem Ausmaß, in dem dem Lizenznehmer nicht-gerätespezifische Software bereitgestellt wurde, kann der Lizenznehmer die Verwendung, Anpassung und teilweise oder vollständige Einbindung von Quellcode (der „Quellcode“), Laufzeitbibliotheksdateien und Dokumentationsdateien vornehmen, die in der unveränderten Software in seine eigenen Programme (die „Benutzerprogramme“) integriert sein können, sowie die Benutzerprogramme an Drittanbieter verteilen.  Andere Nutzungen der Software als die hier beschriebenen sind nicht zugelassen und stellen einen Bruch dieses Vertrags dar, der die sofortige Aufhebung Ihrer Lizenz zur Folge hat.  Im Fall eines Bruchs dieses Vertrags ist Zebra zu allen rechtlich oder finanziell möglichen Maßnahmen (einschließlich sofortigen Unterlassungsanspruchs und Wiederinbesitznahme aller Software, wenn der Lizenznehmer keine Bundesbehörde der USA ist) berechtigt.  Bestimmte Elemente der Software können Open-Source-Lizenzen unterliegen. Die Bestimmungen von Open-Source-Lizenzen können einige der Bedingungen dieser EULA außer Kraft setzen. Zebra stellt die für den Lizenznehmer verfügbaren Open-Source-Lizenzen in einer Rechtshinweis-Readme-Datei auf seinem Gerät bereit bzw. in Systemreferenzanleitungen oder in Command-Line-Interface(CLI)-Referenzanleitungen, die mit bestimmten Zebra-Produkten zusammenhängen.

2.      RECHTS- UND EIGENTUMSVORBEHALT. Zebra und seine Lieferanten und Lizenzgeber behalten sich alle Rechte vor, die dem Lizenznehmer in diesem EULA nicht ausdrücklich gewährt werden. Die Software ist durch Urheberrechtsgesetze und andere Gesetze und Abkommen über geistiges Eigentum geschützt. Zebra oder seine Zulieferer oder Lizenzgeber besitzen die Eigentums-, Urheber- und sonstigen geistigen Eigentumsrechte an der Software. Die Software wird lizenziert, nicht verkauft. Der Lizenznehmer erkennt an und stimmt zu, dass Zebra die Software oder einen Teil der Software von einem oder mehreren Drittlizenzgebern lizenzieren darf. Ein solcher anwendbarer Drittlizenzgeber ist ein beabsichtigter Drittbegünstigter dieses EULA, und ein solcher Drittlizenzgeber und seine Nachfolger und Beauftragten können sämtliche Bestimmungen dieses EULA durchsetzen, und nichts in diesem Dokument schränkt die gesetzlichen oder gerechten Rechte (einschließlich der Unterlassungsansprüche), Vorteile oder Abhilfemaßnahmen eines solchen Drittlizenzgebers gemäß oder aufgrund dieses EULA ein.

3.      EINSCHRÄNKUNGEN DER ENDBENUTZERRECHTE. Der Lizenznehmer ist nicht berechtigt, die in diesem Vertrag enthaltene Software direkt oder indirekt weiterzugeben, unterzulizenzieren, zu vermieten, zu verleihen, per Leasingvereinbarung weiterzugeben, zu exportieren, zu re-exportieren, weiterzuveräußern, zu liefern, umzuleiten oder deren Export, den Re-Export, die Weiterveräußerung, den Transport oder die Umleitung zu veranlassen. Der Lizenznehmer ist nicht berechtigt und darf andere nicht berechtigen, (i) die Software einschließlich Beispiel- oder Quellcode ganz oder teilweise mit einer Open-Source-Software zu kombinieren, die Lizenzbedingungen und -verpflichtungen hat, zu denen Copyleft-Verpflichtungen bzw. Einschränkungen des geistigen Eigentums zählen, (ii) proprietäre Hinweise, Markierungen, Etikette oder Logos von der Software zu entfernen, (iii) die Software ganz oder teilweise ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von Zebra an Dritte zu vermieten oder zu übertragen, oder (iv) Computersoftware oder -hardware zu benutzen, die der Überlistung von Vorrichtungen zum Schutz des Urheberrechts dienen, sollte die Software mit einer solchen Schutzvorrichtung ausgestattet sein. 

4.      MASCHINENDATEN. „Maschinendaten“ bezeichnet Nutzungsdaten, die von Software oder Geräten erfasst werden, die gemäß dieses EULA verkauft (oder lizenziert) werden, z. B. Batteriemanagement (verbleibende Zeit, Standby-Strom, durchschnittlicher Strom), Gerätesystemzeit, CPU-Belastung, freier RAM, Anzahl laufender Prozesse, Netzwerkinformationen (Name, Kennung), Gerätekennung, Firmwareversion, Hardwareversion, Gerätetyp, Tonlautstärke, LED-Status, Signalton-Lautstärke, Stärke des Hintergrundlichts, Tastaturlicht, Wegstreckenzählung, Neustart, Neustartursache, Verfügbarkeit von Gesamtspeicher und physischem Speicher, Stromzyklusanzahl und Gerätebetriebszeit. Ungeachtet sonstiger Angaben in diesem EULA gehören alle Titel- und Eigentumsrechte hinsichtlich Maschinendaten Zebra. Falls und insofern der Lizenznehmer als Eigentümer von Rechten an Maschinendaten erachtet wird, erteilt der Lizenznehmer hiermit Zebra eine zeitlich begrenzte, unwiderrufliche, nicht-exklusive Berechtigung und Lizenz zur Verwendung von Maschinendaten.

5.      DATENSAMMLUNG AGGREGIEREN. Der Lizenznehmer erkennt an und erklärt sich damit einverstanden, dass Zebra, wie gesetzlich zulässig, (a) aggregierte Daten, die von der Software gespeichert werden oder mit der Software in Zusammenhang stehen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Daten, die von der Software oder von Geräten, die die Software enthalten, generiert werden, sammeln, verarbeiten und verwenden darf und anonymisierte und aggregierte Datensätze erstellen, die es Zebra nicht ermöglichen, eine natürliche Person zu identifizieren („aggregierte Daten“), (b) diese aggregierten Daten zur Verbesserung der Software, Entwicklung neuer Software oder Dienste, Verstehen von Branchentrends, Erstellung und Veröffentlichung von Whitepapern, Berichten oder Datenbanken, in denen das Vorstehende zusammengefasst wird, und zwar im Allgemeinen zu legitimen Zwecken im Zusammenhang mit dem Geschäft von Zebra, und (c) die Verwendung von aggregierten Daten, um tatsächliche oder potenzielle rechtswidrige Aktivitäten zu untersuchen und zu beheben oder zu verhindern.

6.      ORTSINFORMATIONEN. Mit der Software kann der Lizenznehmer Daten von mehreren Client-Geräten erfassen, die ihm bei der Verfolgung des tatsächlichen Orts dieser Client-Geräte behilflich sein können. Zebra lehnt jegliche Haftung bezüglich der Benutzung oder Fehlbenutzung der ortsbasierten Daten durch den Lizenznehmer ab. Der Lizenznehmer verpflichtet sich, alle Kosten in angemessenem Umfang zu ersetzen, die Zebra im Zusammenhang mit Ansprüchen Dritter als Folge seiner Benutzung oder Fehlbenutzung der ortsbasierten Daten entstehen.

7.      DATENSCHUTZ. Zebras Datenschutzrichtlinie (zu finden unter: https://www.zebra.com/us/en/about-zebra/company-information/legal/privacy-statement.html ) wird hiermit in ihrer jeweils geltenden Fassung durch Verweisung in diesen EULA aufgenommen. Falls Endbenutzer Zebra persönliche Daten im Zusammenhang mit der Benutzung der Hardware oder Software von Zebra zusenden, werden die Art und Weise, wie Zebra diese Daten erfasst und verwendet, von Zebras Datenschutzrichtlinie in Übereinstimmung mit dem geltenden Recht geregelt. Darüber hinaus hat sich Zebra zur Einhaltung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verpflichtet, und Zebras DSGVO-Anlage (zu finden unter: https://www.zebra.com/us/en/about-zebra/company-information/legal/gdpr.html) ergänzt Zebras Datenschutzrichtlinie insoweit, wie Sie Zebra persönliche Daten zustellen und die DSGVO für den Endbenutzer gilt.

8.      SOFTWAREVERSIONEN.  Zebra gibt regelmäßig neue Versionen der Software heraus, die dem Lizenznehmer verfügbar gemacht werden.

9.      EXPORTBESCHRÄNKUNGEN. Der Lizenznehmer bestätigt, dass die Software den Exportbeschränkungen verschiedener Länder unterliegt. Der Lizenznehmer verpflichtet sich, alle anwendbaren internationalen und nationalen Gesetze einzuhalten, die für die Software gelten, einschließlich aller anwendbaren Gesetze und Bestimmungen zur Exportbeschränkung.

10.   ABTRETUNG. Der Lizenznehmer darf diesen EULA sowie jegliche sich daraus ergebende Rechte und Pflichten (von Gesetzes wegen oder aus anderen Gründen) nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch Zebra abtreten. Zebra ist berechtigt, diesen EULA und jegliche sich daraus ergebende Rechte und Pflichten ohne die Zustimmung des Lizenznehmers abzutreten. Unter Beachtung der vorangehenden Ausführungen ist dieser EULA für die Parteien und ihre jeweiligen gesetzlichen Vertreter, Nachfolger und Bevollmächtigten rechtsverbindlich und zu deren Gunsten.

11.   BEENDIGUNG. Dieser Vertrag (EULA) ist bis zu seiner Beendigung gültig. Die Rechte des Lizenznehmers gemäß dieser Lizenz enden automatisch ohne Benachrichtigung seitens Zebra, wenn der Lizenznehmer die Bedingungen dieses EULA nicht einhält. Zebra kann diesen EULA kündigen, indem es dem Lizenznehmer als Ersatz einen neuen Vertrag für die Software oder für neue Versionen der Software anbietet und die fortgesetzte Nutzung der Software oder einer neuen Version der Software von der Zustimmung des Lizenznehmers zu einem solchen neuen Vertrag abhängig macht. Nach Ende dieses EULA muss der Lizenznehmer die Verwendung der Software gänzlich einstellen und vollständige wie teilweise Kopien der Software vernichten.

12.   GEWÄHRLEISTUNGSAUSSCHLUSS. VORBEHALTLICH ANDERER ANGABEN IN DER SCHRIFTLICHEN AUSDRÜCKLICH BEGRENZTEN GEWÄHRLEISTUNG WIRD VON ZEBRA BEREITGESTELLTE SOFTWARE „WIE GESEHEN“ UND „WIE VERFÜGBAR“ OHNE AUSDRÜCKLICHE ODER IMPLIZIERTE GEWÄHRLEISTUNGEN SEITENS ZEBRA BEREITGESTELLT. IM GRÖSSTMÖGLICHEN, DURCH DAS ANWENDBARE RECHT GESTATTETEN UMFANG LEHNT ZEBRA ALLE AUSDRÜCKLICHEN, IMPLIZIERTEN ODER GESETZLICHEN GEWÄHRLEISTUNGEN AB, EINSCHLIESSLICH ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF IMPLIZIERTE GEWÄHRLEISTUNGEN DER MARKTGÄNGIGKEIT, ZUFRIEDENSTELLENDER QUALITÄT ODER FACHGERECHTER AUSFÜHRUNG, EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, ZUVERLÄSSIGKEIT ODER VERFÜGBARKEIT, GENAUIGKEIT, VIRENFREIHEIT, NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN DRITTER ODER VON SONSTIGEN RECHTEN. ZEBRA GARANTIERT NICHT FÜR DEN UNTERBRECHUNGSFREIEN ODER FEHLERFREIEN BETRIEB DER SOFTWARE. SOFERN DIE VON DIESEM EULA BETROFFENE SOFTWARE EMULATIONSBIBLIOTHEKEN ENTHÄLT: SOLCHE EMULATIONSBIBLIOTHEKEN ARBEITEN NICHT ZU 100 % KORREKT UND DECKEN NICHT 100 % DER EMULIERTEN FUNKTION AB UND WERDEN OHNE MÄNGELGEWÄHR UND MIT ALLEN FEHLERN ZUR VERFÜGUNG GESTELLT. ALLE IN DIESEM PARAGRAPHEN UND DIESEM EULA AUFGEFÜHRTEN AUSSCHLÜSSE UND BESCHRÄNKUNGEN GELTEN AUCH FÜR SOLCHE EMULATIONSBIBLIOTHEKEN. EINIGE RECHTSSYSTEME GESTATTEN KEINEN AUSSCHLUSS VON KONKLUDENTEN GEWÄHRLEISTUNGEN, SODASS DER OBIGE AUSSCHLUSS UNTER UMSTÄNDEN IM FALLE DES LIZENZNEHMERS NICHT ZUTRIFFT. WEDER MÜNDLICHE NOCH SCHRIFTLICHE EMPFEHLUNGEN ODER INFORMATIONEN, DIE DER LIZENZNEHMER VON ZEBRA ODER SEINEN VERBUNDENEN UNTERNEHMEN EINHOLT, SIND ALS VERÄNDERUNGEN DIESES AUSSCHLUSSES DURCH ZEBRA BEZÜGLICH DER SOFTWARE ODER ALS ERSTELLUNG EINER GEWÄHRLEISTUNG VON ZEBRA AUSZULEGEN.

13.   DRITTANBIETERANWENDUNGEN. Bestimmte Drittanbieteranwendungen können in dieser Software enthalten sein oder mit ihr heruntergeladen werden. Zebra macht keinerlei Zusicherungen bezüglich dieser Anwendungen. Da Zebra keine Kontrolle über derartige Anwendungen hat, bestätigt der Lizenznehmer und stimmt zu, dass Zebra für derartige Anwendungen nicht verantwortlich ist. Der Lizenznehmer bestätigt und stimmt ausdrücklich zu, dass er Drittanbieteranwendungen auf sein eigenes Risiko benutzt, und dass das gesamte Risiko in Bezug auf unbefriedigende Qualität, Leistung, Genauigkeit und Anstrengung beim Lizenznehmer liegt. Der Lizenznehmer stimmt zu, dass Zebra weder direkt noch indirekt für Schäden oder Verluste verantwortlich oder haftbar ist, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Schäden oder Verluste von Daten, die von oder in Zusammenhang mit der Nutzung von oder dem Vertrauen auf derartigen Inhalten, Produkten oder Dienstleistungen von Drittanbietern verursacht oder angeblich verursacht werden, die auf oder über eine derartige Anwendung verfügbar sind. Der Lizenznehmer bestätigt und stimmt zu, dass die Benutzung von Drittanbieteranwendungen von den Nutzungsbedingungen, der Lizenzvereinbarung, der Datenschutzrichtlinie und sonstigen derartigen Vereinbarungen derartiger Anbieter von Drittanbieteranwendungen reguliert wird, und dass Informationen oder persönliche Daten, die der Lizenznehmer wissentlich oder unwissentlich an einen derartigen Anbieter von Drittanbieteranwendungen weitergibt, der Datenschutzrichtlinie eines derartigen Anbieters von Drittanbieteranwendungen unterliegen, falls eine solche Richtlinie existiert. ZEBRA LEHNT JEGLICHE VERANTWORTUNG FÜR OFFENLEGUNGEN VON INFORMATIONEN ODER ANDEREN PRAKTIKEN VON ANBIETERN VON DRITTANBIETERANWENDUNGEN AB. ZEBRA LEHNT AUSDRÜCKLICH JEGLICHE GEWÄHRLEISTUNG IN BEZUG DARAUF AB, OB DIE PERSÖNLICHEN INFORMATIONEN DES LIZENZNEHMERS VON EINEM ANBIETER VON DRITTANBIETERANWENDUNGEN ERFASST WERDEN, ODER ZU WELCHEM ZWECK SOLCHE PERSÖNLICHEN INFORMATIONEN VON EINEM SOLCHEN ANBIETER VON DRITTANBIETERANWENDUNGEN BENUTZT WERDEN.

14.   HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG. ZEBRA ÜBERNIMMT KEINE HAFTUNG FÜR SCHÄDEN JEGLICHER ART, DIE SICH AUS ODER IM ZUSAMMENHANG MIT DER VERWENDUNG ODER DER UNMÖGLICHKEIT DER VERWENDUNG DER SOFTWARE ODER EINER DRITTANBIETERANWENDUNG, IHREM INHALT ODER IHRER FUNKTIONALITÄT ERGEBEN, EINSCHLIESSLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF SCHÄDEN, VERURSACHT VON ODER IM ZUSAMMENHANG MIT FEHLERN, AUSLASSUNGEN, UNTERBRECHUNGEN, DEFEKTEN, BETRIEBS- ODER ÜBERTRAGUNGSVERZÖGERUNGEN, COMPUTERVIREN, VERBINDUNGSUNTERBRECHUNG, NETZWERKGEBÜHREN, IN-APP-KÄUFEN UND ALLEN SONSTIGEN DIREKTEN, INDIREKTEN, BESONDEREN, ZUFÄLLIGEN, BEISPIELHAFTEN ODER RESULTIERENDEN SCHÄDEN, SELBST WENN ZEBRA ÜBER DIE MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN UNTERRICHTET WORDEN IST. IN EINIGEN RECHTSSYSTEMEN IST DAS AUSSCHLIESSEN BZW. EINSCHRÄNKEN DER HAFTUNG FÜR ZUFÄLLIGE SCHÄDEN ODER FOLGESCHÄDEN NICHT ERLAUBT, SODASS DIE OBIGE BESCHRÄNKUNG BZW. DER OBIGE AUSSCHLUSS MÖGLICHERWEISE AUF DEN LIZENZNEHMER NICHT ZUTRIFFT. UNGEACHTET DER OBENSTEHENDEN ANGABEN DARF ZEBRAS GESAMTHAFTUNG DEM LIZENZNEHMER GEGENÜBER FÜR ALLE VERLUSTE, SCHÄDEN, KLAGEGRÜNDE, EINSCHLIESSLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF SOLCHE, DIE AUF DIESEM EULA, SCHADENSERSATZRECHT UND SONSTIGEN RECHTEN BASIEREN, DIE AUS DER BENUTZUNG DER SOFTWARE ODER DRITTANBIETERANWENDUNGEN DURCH DEN LIZENZNEHMER ODER AUFGRUND EINER ANDEREN BESTIMMUNG DIESES VERTRAGS ENTSTEHEN, DEN ÜBLICHEN MARKTPREIS DER SOFTWARE ODER DEN BETRAG, DEN DER KÄUFER SPEZIELL FÜR DIE SOFTWARE BEZAHLT HAT, NICHT ÜBERSCHREITEN. DIE OBENSTEHENDEN BESCHRÄNKUNGEN, AUSNAHMEN UND AUSSCHLÜSSE (EINSCHLIESSLICH DER ABSCHNITTE 11, 12, 13, 14 UND 18) GELTEN SOWEIT WIE GESETZLICH ZULÄSSIG, AUCH WENN EIN RECHTSMITTEL SEINEN VORNEHMLICHEN ZWECK VERFEHLT.

15.   UNTERLASSUNGSANSPRUCH. Der Lizenznehmer erkennt an, dass bei einer Verletzung der in dieser EULA enthaltenen Vereinbarungen durch ihn Schadensersatz kein angemessenes Rechtsmittel für Zebra darstellt. Zebra ist daher berechtigt, bezüglich einer solchen Verletzung bei einem beliebigen zuständigen Gericht sofort einen Unterlassungsanspruch zu erwirken, ohne eine Kaution zu hinterlegen. Das Recht von Zebra auf Erwirkung einer einstweiligen Verfügung beschränkt nicht das Recht von Zebra auf Inanspruchnahme weiterer Rechtsmittel.

16.   ÄNDERUNGEN. Jegliche Änderungen an diesem EULA gelten nur, wenn diese in schriftlicher Form erfolgen und von einem ermächtigten Vertreter der von dieser Änderung betroffenen Partei unterzeichnet sind. Die fortgesetzte Nutzung der Software nach Änderung des aktualisierten EULA stellt eine Zustimmung dar, an die aktualisierten Bedingungen gebunden zu sein.

17.   BESCHRÄNKTE RECHTE VON ENDBENUTZERN DER US-REGIERUNG. Diese Bestimmung gilt nur für Endbenutzer der US-Regierung. Die Software ist ein „kommerzieller Gegenstand“, wie dieser Begriff in 48 C.F.R. 2.101 definiert ist, bestehend aus '“kommerzieller Computersoftware“ und „Computersoftwaredokumentation”, wie diese Begriffe in 48 C.F.R. Teil 252.227-7014(a)(1) und 48 C.F.R. Teil 252.227-7014(a)(5) definiert sind und in 48 C.F.R. Teil 12.212 und 48 C.F.R. Teil 227.7202 verwendet werden. In Übereinstimmung mit 48 C.F.R. Teil 12.212, 48 C.F.R. Teil 252.227-7015, 48 C.F.R. Teil 227.7202-1 bis 227.7202-4, 48 C.F.R. Teil 52.227-19 und anderen relevanten Abschnitten des Code of Federal Regulations wird die Software an Endbenutzer der US-Regierung (a) nur als kommerzieller Gegenstand und (b) nur mit den Rechten verteilt und lizenziert, die allen anderen Endbenutzern gemäß der in diesem Dokument enthaltenen Bedingungen erteilt werden.

18.   GELTENDES RECHT. Dieses EULA unterliegt den Gesetzen des Staates Illinois, USA, ohne Berücksichtigung der Bestimmungen hinsichtlich Gesetzeskonflikten. Dieser EULA unterliegt nicht dem Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den Internationalen Warenkauf, dessen Anwendung ausdrücklich ausgeschlossen ist.